zur Sonnenfinsternis

Programm

Der Reiseablauf ist so gewählt, dass die Reisegruppe immer mehrere Tage in der gleichen Unterkunft übernachtet und nicht jeden Tag den Koffer ein- und ausräumen muss. An drei Tagen werden wir längere Zeit im Bus unterwegs sein, um die großen Entfernungen zwischen den Sehenswürdigkeiten zurückzulegen. Dabei werden uns die abwechslungsreichen Landschaften die Fahrt versüßen. Der Tag der Sonnenfinsternis wird vom Wetter bestimmt sein. Herrschen vor Ort gute Wetterbedingungen, werden wir nur ein kurzes Stück zu einem Beobachtungspunkt fahren. Bei wolkenverhangenem Himmel können wir nach Osten oder nach Westen ausweichen. Ist die Schönwetterzone zu weit entfernt, werden wir vor Ort gemeinsam entscheiden, ob wir eine sehr weite Fahrtstrecke auf uns nehmen oder auf ein Wolkenloch hoffen. Da wir uns in der Zone mit den bestmöglichsten meterologischen Voraussetzungen befinden werden, stehen die Chancen gut, das Ereignis in der unmittelbaren Umgebung beobachten zu können. Nachfolgend finden Sie das geplante Programm (die Bilder stammen von meinen USA-Reisen der Jahre 2011 und 2012). Kurzfristige Änderungen sind wie bei den zumnordlicht-Reisen üblich wetter- und interessensbedingt möglich.

1. Tag - Samstag der 11.8.2017

Anreise nach Denver im Bundesstaat Colorado in den USA. Dort nehme ich Sie entweder am Flughafen oder an einem anderen Treffpunkt in Empfang. Wir fahren wenige Kilometer zu unserer Unterkunft, einem Super 8 Motel, im Norden von Denver.

2. Tag - Samstag der 12.8.2017

Besuch des Rocky Mountains Nationalpark. Der nordwestlich von Denver gelegene Nationalpark gibt einen schönen Einblick in die Welt der Rocky Mountains und deren vielfältige Tierwelt. Übernachtung in der selben Unterkunft wie am Vortag.

3. Tag - Sonntag der 13.8.2017

Fahrt nach Rapid City in South Dakota. Die Fahrstrecke beträgt ca. 620 Kilometer. Übernachtung im Motel 6 von Rapid City.

4. Tag - Montag der 14.8.2017

Besuch des Badlands Nationalpark 85 Meilen östlich von Rapid City. Diese als "schlechtes Land" bezeichnete Region besteht aus kargen, verwitterten Felsformationen und weiten Prärielandschaften. Die Gegend war der Hauptdrehort des Films "Der mit dem Wolf tanzt".

Übernachtung in der selben Unterkunft wie am Vortag.

5. Tag - Dienstag der 15.8.2017

Besuch des Wind Cave Nationalpark 40 Meilen südlich von Rapid City. Neben geführter Touren durch die Höhlensysteme ist der kleine Nationalpark durch seinen reichen Wildtierbestand bekannt. Anschließend besuchen wir auf Wunsch die vier Präsidentenköpfe in Mount Rushmore. Übernachtung in der selben Unterkunft wie an den Vortagen.

6. Tag - Mittwoch der 16.8.2017

Besuch des Devils Tower westlich von Rapid City. Der Devils Tower ist ein Dom aus erstarrter Lava. Im Laufe der Jahrmillionen ist das weichere Gestein des ursprünglichen Vulkans durch Erosion abgetragen worden. An den senkrechten Basaltsäulen sind zu dieser Jahreszeit oftmals Kletterer zu beobachten. Anschließend erkunden wir die schönsten Gegenden der Black Hills.

Übernachtung in der selben Unterkunft wie an den Vortagen.

7. Tag - Donnerstag der 17.8.2017

Besuch des Jewel Cave National Monument, des Custer State Parks und dem Crazy Horse Memorial südwestlich von Rapid City.

Übernachtung in der selben Unterkunft wie an den Vortagen.

8. Tag - Freitag der 18.8.2017

Fahrt nach Gardiner am Nordeingang des Yellowstone Nationalpark. Die Fahrstrecke beträgt ca. 800 Kilometer.

Übernachtung im Yellowstone Condos & Suites in Gardiner.

9. Tag - Samstag der 19.8.2017

Besuch des zentralen Teils des Yellowstone Nationalpark. Der älteste Nationalpark Amerikas beeindruckt durch seine immense Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Heiße Quellen, Geysire, kochende Schlammtöpfe sind von einer abwechslungsreichen Landschaft aus Bergen, Wäldern und Seen umgeben. Dazu gibt es zahlreiche Wildtiere, die den Besuchern oft direkt an der Straße begegnen. Dieser Nationalpark ist ein Paradies für Naturfreunde und Fotografen. Übernachtung in der selben Unterkunft wie am Vortag.

10. Tag - Sonntag der 20.8.2017

Besuch des nördlichen Teils des Yellowstone Nationalpark. Tagesziele sind unter anderem die Yellowstone Schlucht und die Yellowstone Falls.

Die Rückkehr erfolgt relativ zeitig, da wir am nächsten Tag abhängig vom Wetterbericht früh oder noch früher auschecken müssen.

Übernachtung in der selben Unterkunft wie an den Vortagen.

11. Tag - Montag der 21.8.2017

Beobachtung der Sonnenfinsternis idealerweise nördlich von Jackson. Andere Orte in der Totalitätszone werden abhängig von der Wetterlage in Richtung Westen nach Idaho Falls oder in Richtung Osten nach Casper angesteuert. Die folgenden Fotos stammen von der ringförmigen Sonnenfinsternis vom Juni 2012 und entsprechen nicht annähernd dem, was wir hoffentlich während der Totalität sehen werden.

Übernachtung im Motel 6 in Jackson.

12. Tag - Dienstag der 22.8.2017

Besuch des Grand Teton Nationalparks. Dieser direkt südlich des Yellowstone gelegene Nationalpark beeindruckt durch seine schroffen hohen Berggipfel, die an die Alpen erinnern. Übernachtung in der selben Unterkunft wie am Vortag.

13. Tag - Mittwoch der 23.8.2017

Besuch des südlichen Teils des Yellowstone Nationalparks mit dem Yellowstone Lake und einigen Thermalfeldern.

Übernachtung in der selben Unterkunft wie an den Vortagen.

14. Tag - Donnerstag der 24.8.2017

Fahrt nach Denver. Die Fahrstrecke beträgt ca. 800 Kilometer. Übernachtung im Motel Super 8 im Nordosten von Denver.

15. Tag - Freitag der 25.8.2017

Busfahrt durch die Rocky Mountains in Colorado (Fotos vom April, im August sind die Berge weitestgehend schneefrei) oder Ausflug ins Stadtzentrum von Denver. Übernachtung in der selben Unterkunft wie am Vortag.

16. Tag - Samstag der 26.8.2017

Fahrt zum Flughafen Denver und Abreise nach Deutschland oder Verabschiedung am vereinbarten Punkt.

Die Ankunft in Deutschland erfolgt aufgrund der Zeitverschiebung am Sonntag den 27.8.2017.